444 - Angriffsvariante gegen eine direkte Manndeckung gegen Rückraum links oder Rückraum rechts

PDFDrucken
13_Angriff_Kleingruppe.jpg13_Angriff_Kleingruppe.jpg
Per direkter Download der Dateien nach Bezahlung für 0,00 €
Basispreis für Variante2,51 €
Verkaufspreis2,99 €
Netto Verkaufspreis2,51 €
Preisnachlass
MwSt.-Betrag (19%):0,48 €
Standardisierter Preis / kg:
Traineranzahl

Beschreibung: Die vorliegende Trainingseinheit erarbeitet eine Spielvarianten gegen eine 5+1-Abwehr mit direkter Manndeckung gegen Rückraum links oder Rückraum rechts. Nach der Erwärmung, einem Fangspiel und einem weiteren kleinen Spiel, wird im Torhütereinwerfen das erste Element eingeführt. Eine Wurfserie und ein Überzahlspiel in der Kleingruppe erweitern den Ablauf schrittweise, bevor der komplette Ablauf im Team gespielt wird. Eine Wettkampfvariante zum Schluss rundet die Trainingseinheit ab.

Artikelnummer:   100444
Schwerpunkt:   Angriffsvariante gegen eine direkte Manndeckung gegen Rückraum links oder Rückraum rechts
eBook Format:   PDF
Dauer:   90 Minuten
Anzahl Übungen:   7
Erstellungsdatum:   24.06.2019
Schwierigkeit:   SternSternStern Höhere Anforderung
    (geeignet ab B-Jugend bis Aktive)
Beispielbilder

Abwehr/Kleingruppe

TE 444

Insgesamt besteht die Trainingseinheit aus folgenden Schwerpunkten
- Einlaufen/Dehnen (Einzelübung: 15 Min. / Trainingsgesamtzeit: 15 Min.)
- kleines Spiel (10/25)
- kleines Spiel (10/35)
- Torhüter einwerfen (10/45)
- Angriff/Wurfserie (10/55)
- Angriff/Kleingruppe (20/75)
- Angriff/Team (15/90)
Gesamtzeit der Trainingseinheit: 90 Minuten

Folgende Trainingseinheiten behandeln ein ähnliches Thema:

403 - Freilaufen ohne Ball - Für den nächsten Pass wieder anbieten

Beschreibung: Das Ziel dieser Trainingseinheit liegt im Freilaufen ohne Ball gegen eine offensive Abwehrreihe, um stehende Spieler zu vermeiden. Nach der Erwärmung mit Passen und Laufen und einem kleinen Spiel, folgt ein Sprintwettkampf. In der Ballgewöhnung wird zuerst die Laufbewegungen vor und nach einem Pass geübt, bevor im Torhüter-Einwerfen noch der Wurf dazukommt. In der folgenden Kleingruppenübung wird zuerst das Freilaufen im 1gegen1 und später im 2gegen2 trainiert. Ein Abschlussspiel rundet diese Trainingseinheit ab.

Bsp.Grafik: kleines Spiel

TE 403

Hier geht es zur Trainingseinheit

 

356 - Abwehrverhalten in der offensiven 1:5-Abwehr gegen das Zusammenspiel von Rückraum und Kreisspieler

Beschreibung: Hauptziel der Trainingseinheit ist die Verbesserung des Abwehrspiels gegen das Zusammenspiel aus dem Rückraum und Kreisläufer bei einer 1:5 Abwehrformation. Nach der Erwärmung und einem Sprintwettkampf wird in der Ballgewöhnung das Abschirmen eines Kreisläufers geübt. Im Torhütereinwerfen werden die Angriffsbewegungen im Give&Go wiederholt, bevor in zwei individuellen Abwehrübungen das Unterbinden des Kreisanspiels in vorderer und hinterer Abwehrreihe trainiert wird. Zwei Kleingruppenübungen im 2gegen2 und 3gegen3 beleuchten dann das Übergebens/Übernehmen bei Durchbruch eines Angreifers bzw. das Abwehrverhalten gegen einen versuchten Doppelpass mit dem Kreisläufer.

Bsp.Grafik:  Abwehr/Kleingruppe

TE356 1

Hier geht es zur Trainingseinheit

 

Training der offensiven Abwehr im Jugendhandball

Beschreibung: Das offensive Abwehrspiel ist einer der grundlegenden Bausteine im Jugendhandball und fördert durch das Entstehen von großen Räumen in Breite und Tiefe die individuelle Entwicklung der Jugendspieler, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Den ersten Schritt stellt dabei die offensive Manndeckung dar. Durch eine klare Zuordnung zu einem Gegenspieler haben die Abwehrspieler eine klar definierte Aufgabe und so die Möglichkeit, ihr individuelles Abwehrspiel zu entwickeln. Nach und nach werden Hilfeaktionen und Interaktionen auch in der Kleingruppe gefordert, bevor erste Varianten der Raumdeckung in der Zweilinienabwehr (1:5-Abwehr, 3:3-Abwehr) eingeführt werden können.

Die Übungen in dieser Sammlung vermitteln Grundlagen des offensiven Abwehrspiels, zunächst die Abwehr gegen den Ballhalter mit dem Herausprellen von Bällen und der Abwehrarbeit im 1gegen1, dann die Abwehr gegen Spieler ohne Ball mit Abschirmen des Kreisläufers, das Begleiten des Gegenspielers und das antizipative Abwehrspiel beim Herausfangen von Pässen.

Im zweiten Teil befassen sich die Übungen mit der Kooperation in der Kleingruppe gegen Positionswechsel der Angreifer in der Breite und der Abwehrarbeit in zwei Linien gegen Rückraumspieler und Kreisläufer.

Die letzten Übungen zeigen Übungsreihen zu den Themen offensive Manndeckung mit Sinken auf Höhe des Balles, 1:5- und 3:3-Abwehr, bevor zum Ende mit dem Einstieg in die 3:2:1-Abwehr der Übergang zu defensiveren Abwehrsystemen eingeleitet wird.

oa.jpg

Hier geht es zur Trainingseinheit

 

Informieren Sie sich hier über die Vereinslizenz

 
    English Shop

Anmelden / Abmelden

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Produktsuche

Paypal

PayPal Logo