Handball Praxis 7 - Handballspezifisches Ausdauertraining im Stadion und in der Halle

PDFDrucken
COVER_HP7.jpgCOVER_HP7.jpg
Per direkter Download der Dateien nach Bezahlung für 0,00 €
Basispreis für Variante8,39 €
Verkaufspreis9,99 €
Netto Verkaufspreis8,39 €
Preisnachlass
MwSt.-Betrag (19%):1,60 €
Standardisierter Preis / kg:
Traineranzahl
Format auswählen
Inhaltliche Beschreibung:                    hier geht´s zum Taschenbuch
Artikelnummer: 490012
eBook Format: PDF
Thema: Handball Praxis 7 - Handballspezifisches Ausdauertraining im Stadion und in der Halle
ISBN: 978-3-95641-155-7
Anzahl: 5 Trainingseinheiten 
Seitenanzahl: 59 Seiten
Lieferzeit: direkter download nach der Bezahlung
Erstellungsdatum: 07.11.2014
Schwierigkeit: Für alle Alters- und Leistungbereiche ab C-Jugend geeignet
  (Die einzelnen Übungen sind in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt)

Beschreibung:
Die im Buch enthaltenen Trainingseinheiten haben den Schwerpunkt auf handballspezifischem Ausdauertraining mit und ohne Ball, im Stadion und in der Halle. Sie eignen sich sehr gut für die Vorbereitungszeiten, finden Ihren Platz aber auch in kleinen Spielpausen während der Runde.

Folgende Trainingseinheiten sind in diesem Buch enthalten:
TE 206 – Spielerisches Ausdauertraining in der Halle oder auf dem Feld (SternStern)
Die Verbesserung der handballspezifischen Ausdauer ist Hauptziel der vorliegenden Trainingseinheit. Nach dem Einlaufen mit verschiedenen Laufvarianten folgt ein Sprintwettkampf im Team. Im Anschluss wird eine Ausdauer-Kräftigungsübung mit einer Passübung kombiniert. Nach einer kurzen Erholungspause mit einer Koordinationsübung schließen eine Ausdauer-Biathlonvariante und eine Sprint-Laufübung das Training ab.

TE 207 – Schnellkraftausdauer auf dem Sportplatz (SternSternStern)
Der Schwerpunkt dieser Trainingseinheit liegt im Erarbeiten der Schnellkraftausdauer außerhalb der Sporthalle. Nach dem Einlaufen folgt eine Übung zur Sprungkoordination. Drei Sprintwettkämpfe und zwei Kräftigungsübungen wechseln sich in der Folge ab. Die Stopp-/ und Wendebewegung ist bei den Sprints der Trainingsschwerpunkt.

TE 209 – Handballspezifisches Ausdauertraining in der Halle mit Ball (SternSternStern)
Der Schwerpunkt dieser Trainingseinheit liegt im Erarbeiten der läuferischen Ausdauer im Wechsel mit Kräftigungselementen. Nach der Erwärmung und einer koordinativen Aufgabe, folgt die Ballgewöhnung und das Torhüter einwerfen. Der anschließende Parcours wechselt zwischen Kontern und Kräftigungselementen ab. Eine koordinative Zwischenübung mit Ball fordert das Mitdenken. Zum Abschluss werden noch einmal läuferische Elemente und Kräftigung gemischt

TE 211 – Intensives handballspezifisches Ausdauertraining in der Halle (SternSternSternStern)
Der Schwerpunkt dieser Trainingseinheit liegt im handballspezifischen Ausdauertraining. Nach der Erwärmung und einem Sprintspiel folgt eine Laufübung, die unterbrochen ist durch mathematische Aufgabenstellungen, die im Team gelöst werden müssen. Nach einer Zwischenübung zur Ballkoordination startet ein Parcours mit sieben Stationen, der zweimal durchlaufen wird.

TE 213 – Handballspezifischem Ausdauertraining mit Wurfserien unter Vorbelastung (SternSternStern)
Der Schwerpunkt dieser Trainingseinheit liegt in handballspezifischem Ausdauertraining mit Wurfserien unter Vorbelastung. Nach der Erwärmungsphase mit Laufkoordination und einem intensiven Passkontinuum zur Ballgewöhnung, folgt das Torhüter einwerfen, welches eine Wurfserie mit anschließender Kontereinleitung beinhaltet. Zwei Wurfserien folgen, die Erste mit Vorbelastung aus dem Rückraum und die Zweite mit einer koordinativen Voraufgabe und zwei (drei) aufeinander folgenden Würfen. Ein schnelles Abschlussspiel rundet diese Trainingseinheit ab.

 

Beispielbilder

BallgewöhnungFolie42

AusdauerFolie13


Folgende eBooks könnten Sie ebenfalls interessieren

HP11

   

HP10

   

wurftraining

Ganzheitliches und abwechslungsreiches Athletiktraining: Kraft- und Ausdauertraining für die Sporthalle

Die vorliegenden Trainingseinheiten zielen darauf, die handballspezifischen Konditionsfaktoren zu verbessern, vor allem im Bereich Schnelligkeit, Schnelligkeitsausdauer und im Bereich Kraft.

Im Kraftbereich liegt ein großes Augenmerk auf der Verbesserung der Rumpfstabilität durch Stütz- und dynamische Stabilisationsübungen. Die Stabilität ist in allen Bereichen des Handballspiels von großer Bedeutung für die Leistungsfähigkeit und dient zudem der Verletzungsprofilaxe...

Hier gehts zum eBook

   

Moderner Tempohandball: Schnelles Umschalten in die 1. und 2. Welle

Der schnelle Gegenstoß ist im modernen Handball ein wichtiger Faktor für den erfolgreichen Ausgang eines Handballspiels. Die Motivation der eigenen Mannschaft durch den schnellen Torerfolg, verbunden mit der Zermürbung des Gegners, sowie die Erhöhung der Attraktivität des Spiels, sind weitere positive Aspekte. Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff nach Ballgewinn (oder in die schnelle Mitte nach einem Tor), um die noch nicht formierte Deckung durch ein erhöhtes Spieltempo für den schnellen Torerfolg auszunutzen, ist dabei das zentrale Ziel des Tempospiels über Gegenstöße...

Hier gehts zum eBook

   

Abwechslungsreiches Wurftraining im Handball

Der Wurf ist ein zentraler Baustein des Handballspiels, der durch regelmäßiges Training immer wieder erprobt und verbessert werden muss. Deshalb ist es immer wieder sinnvoll, Wurfserien im Training durchzuführen. Die vorliegende Übungssammlung bietet 60 verständliche, leicht nachzuvollziehende praktische Übungen zu diesem Thema, die in jedes Training integriert werden können...

Hier gehts zum eBook