Trainingsvideos aus dem Mannschaftstraining der Autoren von handball-uebungen.de

 
   

Thema: Grundübung im Stoßen- und Gegenstoßen

Hier ist wichtig, dass beim Gegenstoßen der Ball immer mit der abwehrfernen Seite geprellt wird. Im linken Aufbau prellt der Linkshänder mit der linken Hand, beim zweiten und dritten Ablauf wechseln die beiden Rechtshänder den Ball in die linke Hand und gehen so prellend in die Gegenstoßbewegung.

   

Thema: Koordinatives Aufwärmen - Jonglieren mit Tennisbällen

Hand-Auge-Koordination ist für ein erfolgreiches Handballspiel sehr wichtig, da ein Spieler während Spielsituationen im Angriff oder der Abwehr schnell komplexe Entscheidungen treffen muss. Hier: Jonglieren mit einer zusätzlichen Bewegung. Der Ball muss während des Jonglierens hinter dem Rücken nach vorne geworfen werden, ohne dass das Jonglieren dabei unterbrochen wird. Perfekt wäre es, wenn der Ball im schnellen Wechsel einmal mit der rechten und einmal mit der linken Hand über die Schulter geworfen wird.

   

Thema: Den Kopf durch Erwärmung für das Training fit machen

Klatschspiele, früher auf dem Schulhof wurden sie fast in jeder Pause durchgeführt. Hier werden verschiedene Aktionen immer in der gleichen Reihenfolge durchgeführt. Sie können beliebig erweitert oder erschwert werden (in jeder Runde muss z.B. ein Hand- oder Fußwechsel erfolgen).

   

Thema: Erweiterung des "einfachen Jonglierens"

Vor jedem Training 5-10 Minuten unterschiedliche koordinative Elemente einfließen lassen. Nach kurzer Zeit klappt z.B. das Jonglieren in der Bewegung schon sehr gut!

   

Thema: Hand-/Auge Koordination mit Tennisbällen in der Koordinationsleiter

Für eine allgemeine Ballsportausbildung ist es sehr wichtig, dass die Spieler mehrere Bewegungen gleichzeitig steuern können. Hier muss eine vorgegebene Schrittfolge absolviert und dazu mit drei Tennisbällen jongliert werden.

   

Thema: Schnellkrafttraining mit einem Teppichflies

Ein Teppichflies und ein Deuserband werden hier für zwei Spieler benötigt. Der auf dem Teppichflies stehende Spieler wird durch verschiedene Laufbewegungen (vorwärts, rückwärts und seitwärts) durch die Halle gezogen. Die Strecke entsprechend dem Leistungsvermögen der Spieler wählen. Der gezogene Spieler muss Körperspannung aufbauen, damit er sich beim Start auf dem Flies halten kann.

   

Thema: Ausdauertraining mit verschiedenen Stationen

Jeweils zwei Spieler absolvieren für 20-30 Sekunden gleichzeitig oder im Wechsel die Stationen und haben dazwischen 15-20 Sekunden Pause.

 

 

 

    English Shop

Anmelden / Abmelden

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Produktsuche

Paypal

PayPal Logo