Abwehr Kooperation

241 - Notfallsituationen in der Abwehr gegen den Kreisläufer lösen

Drucken
Abwehr KooperationAbwehr Kooperation
Verkaufspreis2,99 €
Total: 2,99 €
Traineranzahl

Schwierigkeit: Intensive Anforderung (geeignet für Leistungsbereiche)

Ziel dieser Trainingseinheit ist das Abwehren eines Kreisanspiels in einer „Notfallsituation“, wenn für den Abwehrspieler ein optimales Stellen und Abschirmen des Kreisläufers nicht mehr möglich ist. Nach dem Aufwärmen mit einem kleinen Spiel und einer Übung zur Laufkoordination, startet mit der Ballgewöhnung das Üben des Abschirmens. Ein intensives Torhüter einwerfen beendet die Aufwärmphase. In den folgenden Abwehrübungen wird das Abwehren eines Kreisanspiels aus der Position hinter dem Kreis trainiert. In einem abschließenden Spiel wird das zuvor Geübte angewendet und gefestigt.

Artikelnummer: 100241
Format: PDF
Veröffentlicht am: 30.03.2015

Inhalt: (Dauer Einzelübung/Gesamtzeit)

  • Einlaufen/Dehnen (10/10)
  • kleines Spiel (10/20)
  • Laufkoordination (10/30)
  • Ballgewöhnung (10/40)
  • Torhüter einwerfen (10/50)
  • Abwehr/Kleingruppe (10/60)
  • Abwehr/Team (15/75)
  • Abschlussspiel (15/90)

Beispielbild: Abwehr/Team
TE502

dazu passende Trainingseinheiten:

Handball Praxis Spezial 2 - Schritt für Schritt zum erfolgreichen Angriffskonzept gegen eine 6-0 Abwehr
199 - Abwehrarbeit auf den Außenpositionen in der „offensiven“ und aggressiven 6:0 Deckung
390 - 6:0-Abwehr: Abwehr gegen zwei Kreisläufer nach Übergang eines Angreifers

 

Informiere dich hier über die Einzeltrainer- oder Vereinslizenz und über die Trainingseinheitenpakete.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.